Justizminister Hessen Hahn FDP hilft NaziFreunden in Sachsen

Bitte auch diesen Artikel lesen zur Biogarfie: http://www.bayern-grundrechte.de/liste-der-verfolgung-dieses-bloggers/

Liste der Verfolgung dieses Bloggers

Dieser Beitrag wird noch ergänzt

Teil I Die FDP AusbeuterPartei gegen Mindestlohn gegen Rente für Grundsicherung , NAZI Partei,  wollten Gustel Mollath nicht freilassen, wollen überall die Landes-und Bundesjustizminister sein und keine Wiederaufnahme bei Fehlurteilen und keine anständige Entschädigung

Teil II Justizminister Hessen Hahn FDP hilft NaziFreunden also Jsutizminister Sachsens FDP Martens und Mackenroth CDU u.a. Ministern in Sachsen

 

Teil I Die FDP AusbeuterPartei gegen Mindestlohn gegen Rente für Grundsicherung , NAZI Partei,  wollten Gustel Mollath nicht freilassen, wollen überall die Landes-und Bundesjustizminister sein und keine Wiederaufnahme bei Fehlurteilen und keine anständige Entschädigung

 

Landesjustizminister Hahn FDP Mitglied einer NAZI Partei die nach dem Krieg 80% aller NAZI Richter wieder eingestellt hat.

Die FDP war gegen Mindestlohn bis sie 2015 aus dem Bundestag rausflog.

Die FDP hatte als der Justizskandal Gustel Mollath in Bayern war gegen die Freilassung im bay. Landtag gestimmt etwa 2013 obwohl die mit der CSU an der Regierung war.

Die FDP hatte beim Mollath Skandal die FDP Landesvorsitzende Sabine Leutheusser–Schnarrenberger Wahlkreis Starnberg bei München, sie war auch Bundesjustizministerin damals unter Merkel etwa 2013. Im Bundestag verweigerte FDP Sabine  L. eine Anhörung im Rechtsausschuss mit der CDU und CSU Mmehrheit.

Im Landtag Bayern wo die FDP 2013 mit der CSU regierte verweigerte Sabine L. die Entlassung von Gustel Mollath durch eine Petition. Das ist die WAHRE FDP.

Sabine L. war konsequent bis zum letzten (Kriegs) Tag gegen den Mindestlohn.

Nach dem die FDP aus dem Bundestag rausflog und sie keine Bundesjustizministerin mehr war parkte sie ihren Ausbeuter Körper in der Humanistischen Union also die deutsche Abteilung der Liga für Menschenrechte als PRÄSIDENTIN. Was ist in Deutschland los wie kann das sein.

 

Teil II Justizminister Hessen Hahn FDP hilft NaziFreunden also Jsutizminister Sachsens FDP Martens und Mackenroth CDU u.a. Ministern in Sachsen

Justizminister Hessens Jörg Hahn half seinem Amtskollegen Jürgen Martens auch FDP in Sachsen (der aus Bayern stammmt) diesen Blogger wegen dem grössten Neonazi Skandal nach der Wiedervereinigung unter Kontrolle zu halten ihn einzuschüchtern. hier klicken zum Artikel

http://www.sachsenunrecht.de/2018/09/03/npd-und-nazi-freundliche-justizminister-sachsens-heitmann-mackenroth-cdu-martens-fdp/

und noch ein Artikel dazu hier klicken:

http://www.sachsenunrecht.de/2018/09/03/sebnitz-i-was-geschah-mit-dem-kleinen-jungen/

 

Denn er wurde wegen dem Apothekerskandal von Sebnitz 1998 in eine Psychiatrie als Westdeutscher 2006 in Sachsen eingesperrt bis 2008. Damals wurde ein arabisch–deutsches Kind im Schwimmbad von Sebnitz bei Dresden ertränkt im Sommer von Nazis in der NPD Hochburg Sebnitz das wurde von der Justiz dann als Unfall deklariert dieser Blogger wurde aus Sebnitz vertrieben. Nach Entlassung aus Psychiatrie in 2008 meldete sich dieser Blogger in Hessen an und hatte so was wie Bewährung also Führungsaufsicht 5 Jahre. Weil er nicht mehr nach 1 Jahr zum hessischen Bewährungshelfer gehen wollte, wollte in die hessische Justiz am Landgericht Kassel einsperren und das Justizministerium in Wiesbaden das dieser Blogger auch anschrieb wie auch hessische Abgeordnete wollten von alle diesen Unrechtserfahrungen nichts wissen.

2.

Justizminister Hahn hatte dann auch den Justizskandal Lehrer Arnold der 5 Jahre unschuldig wegen Vergewaltigung eingesperrt war. Trotz Wiederaufnahme und Freispruch und Anfrage im Landtag verweigerte er die Wiedereinstellung des Lehrers nach Entlassung. Kurz darauf starb er. Die mickrige Haftentschädigung von 25 Euro pro Tag wollte der FDP Ausbeuter Hahn der ja wie die FDP gegen den Mindestlohn war und ist nicht freiwillig also in im Rahmen einer Amtshaftungsklage auf etwa 100 Euro pro Tag aufstocken. Dann starb Lehrer Arnold mit nur tewa 53 Jahren angeblich im Saarland  der Tod könnte aber auch nicht ganz ohne Nachhilfe gelaufen sind.

Die FDP ist eine NAZI Justiz Partei, eine Ausbeuterpartei, und eine Rechthaberpartei die demokratische Grundsätze verachtet und die geschickt keinen Hitler Gruss macht und manchmal was vom Datenschutz faselt wie Sabine L.

 

FDP ABWÄHLEN ! 

 Martens FDP Justizminister Sachsen Justizminister Gert Mackenroth  Sachsen  Apothekerskandal von Sebnitz

 Heitmann CDU Justizminister SachsenZurückgetreten bay Min MerkGustel Mollath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.