Glyphosat: Angela Merkel rügt Alleingang von Agrarminister Christian Schmidt

Die Kanzlerin distanziert sich von ihrem Agrarminister und sendet ein deutliches Zeichen an die SPD. Merkel wertet das „Ja“ von Christian Schmidt in der

Quelle: Glyphosat: Angela Merkel rügt Alleingang von Agrarminister Christian Schmidt

Nach dem Alleingang des bayrischen CSU Bundesagrarministers in dieser Chemieaffaire der die Chemikalie weiter zugelassen hat in 2017, hat ein US Gericht jetzt in 2018 eine Rekordstrafe von 280 Mio US$ wegen Gesundheitschäden verhängt.

siehe Artikel US Gericht: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/glyphosat-monsanto-in-den-usa-zu-millionen-dollar-strafe-verurteilt-1.4089739

Kommentar dieses Bloggers dazu:

1.

Die CSU und ihr Bundesgrarminister haben in dieser Chemie Sache einen Alleingang gewagt und Monsanto die ja das genetisches Saatgut erzeugen einen Freibrief gegeben.  Das Monsanto jetzt wegen dieser Chemikalie eine Rekordstrafe von 280 Mio US$ zahlen muss passt überhaupt nicht ins Gesamtbild der CSU.

Zudem ist diese Entscheidung der EU die Chemikalie nicht zu verbieten oder die Nutzung einzuschränken ganz knapp gewesen und Dank des Alleingangs der CSU der nicht im Bundeskabinett abgestimmt war weder mit Merkel noch der CDU noch der SPD – als weiterer Beleg zu sehen wie die CSU die Interessen der Chemielobby aber vor allen der GENTECHNIK Firma Monsanto vertritt. Ohne Schmiergeld hat die CSU das bestimmt nicht gemacht.

2.

Ein weiterr wichtiger Aspekt dieser Affaire ist das – wie dieser Blogger und sein Blog der Welt zu erklären- Bayern Deutschland regiert und die EU und wohl teilweise auch die Welt. Anders kann man es nicht erklären das eine Partei die im Bundeskabinett ein kleiner Koalitionspartner ist sich über die Koalitionsentscheidung hingwegsetzt, damit eine in der EU knappe Entscheidung zu ihren Gunsten also der Chemieindustrie entscheidet. Und das ganze weder von der BRD noch von der Kanzlerin -trotz öffentlicher Rüge- noch von der CDU oder SPD und auch nicht von der EU rückgängig gemacht wird. Und der betreffende Bundesminister keine Konesquenzen deshalb z tragen hatte wie auch die ganze CSU und die CSU Abgeordneten im Bundestag.

Ende dieses Kommentars dieses Bloggers dazu.

 

Seehofer soll Kabinett verlassen nach Sommertheater

1.

Der deutsche Innenminister Seehofer, ehemals bayerischer Ministerpräsident, regiert wie in diesem  diesem Blog gezeigt Deutschland und Europa. Nachdem er vor zwei Tagen zurückgetreten war, bekam er was er von Merkel wollte, und er beschloss, nicht zurückzutreten. Ein anderer Tag nach seinem Verhalten und seiner Aufregung das wurde von seiner Schwesterpartei CDU analysiert und viele regionale Bosse außerhalb Bayerns wollen, dass er das Bundeskabinett verlässt.

 

2.

Da die Bundesregierung aus zwei konservativen Parteien und den Sozialdemokraten besteht, ist klar, dass jede Änderung der Einwanderungspolitik von allen drei Parteien abhängt. So unterstützen heute die meisten Sozialdemokraten in den Provinzen die kürzlich angenommenen Änderungen nicht. Und viele wollen, dass Seehofer das Bundeskabinett verlässt.

 

3.

Da viele Deutsche hartnäckige Flüchtlingsverteidiger sind, scheint es, als würde der Sommer mit Demonstrationen gegen Seehofer gefüllt sein. Die kommenden Tage und Wochen werden für Seehofer und seine bayerisch-konservative Partei CSU zum Alptraum.

Seehofer: Jede kleine Änderung bei Flüchtlingen wird boykottiert

Es spitzt sich zu keiner hätte erwartet das wirklich ein Bruch zwischen den Koalitionspartnern CDU/CSU und SPD unter Merkel passieren würde. Die Landtagswahlen in Bayern und die AfD in Bayern heizen Seehofer und die CSU an.

Man sieht es das der Feministenclub Merkel-Nahles-VonderLeyen-Barley darum bemüht ist den Riss zu verhindern. Die CSU macht aber nicht mit.

Zudem ist jetzt Italien auf der Bildfläche aufgetaucht. Abnicken für Deutschland ist nicht mehr. Salvi denkt im Traum nicht daran das deutsche Theater für niedrige Euro Zinsen und Target II Salden mitzumachen. Dafür ist die italienische Realwirtschaft zu kaputt die Jugendlichen dort mit 50% ohne Job. Fast jeder nur befristet angestellt wenn er nicht über 45 Jahre alt ist.

bis hier vom blogger Stefan Kellmer  verfasst

Hier zu  Artikel zum Thema:

Die Kanzlerin droht dem Innenminister bei einem Alleingang in der Flüchtlingsfrage mit ihrer Richtlinienkompetenz. Der fragt nun per Interview: „Wo sind wir denn?“ Und SPD-Chefin Andrea Nahles hat genug von den „Mätzchen“.

Quelle: Seehofer: Es wird „aus einer Micky Maus ein Monster gemacht“